Daniel Falk

unbekannt* 9. September 1971 | † 13. Juli 2016

Am 13. Juli 2016 verstarb im Universitätsklinikum Jena nach langer schwerer Krankheit mein Halbbruder Daniel Falk .

Bedingt durch eine weniger gute Zeit in der DDR und durch suboptimale familiäre Verhältnisse trennten sich unsere Wege 1989 endgültig, ohne das wir uns noch einmal wiedergesehen haben. Die Jahre davor lebten wir bedingt durch die Umstände eher nebeneinander statt geschwisterlich miteinander. Als ich 1986 18jährig auszog war er 14 Jahre und wir hatten kaum Kontakt miteinander.

Er siedelte sich mutmaßlich ab 1989 (?) in Waldalgesheim 1)Durch welche Umstände ist mir nicht bekannt. an und lebte dort bis ca. Mitte 2015. Letztes Jahr zog er dann nach Weimar, seiner Geburtsstadt.

Da es mir zu seinen Lebzeiten – aus mir unerklärlichen Gründen – auch nach mehrmaligen Versuchen nicht gelang einen Kontakt zu ihm aufzubauen, möchte ich erneut versuchen Daniel Falk etwas kennen und verstehen zu lernen:

  • Welcher Mitschüler aus Weimar und Erfurt erinnert sich an ihn?
  • Wo und wie lebte er nach seiner Übersiedlung?
  • An was glaubte er?
  • Hatte er eine Familie, Kinder?
  • Mit was war er beschäftigt?
  • Wer waren seine Freunde?
  • Welche Tätigkeit übte er aus?
  • An was war er erkrankt? Wie lang?

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mir eine E-Mail (jens@jens-falk.de) schreiben oder mich anrufen (0173-435 02 43) und mir etwas von ihm erzählen oder schreiben.

   [ + ]

1. Durch welche Umstände ist mir nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.